Neues von der Bürgerstiftung

Die Vorbereitungen für den Adventskalender am Rathaus sind abgeschlossen

Foto: Michael Kleß

Wir haben uns in diesem Jahr für den Künstler James Rizzi entschieden, der speziell in Deutschland sehr beliebt ist.

Wir würdigen einen international bekannten Künstler im Monat seines 10. Todesjahres.

James Rizzi wurde 1950 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren.

1974 schloss er ein Kunststudium an der Universität in Gainsville im BundesstaatFlorida ab und eröffnete im selben Jahr eine Studiogalerie in New York. Berühmt wurde James Rizzi mit seinen farbenfrohen und detailreichen 3D- Grafiken, in denen er das quirlige bunte Leben in der modernen Großstadt zeigt, vorzugsweise am Beispiel seiner Heimatstadt New York. Vom New Yorker Stadtteil Soho aus eroberte James Rizzi ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt. 1996 wurde James Rizzi offizieller Künstler der Olympischen Sommerspiele in Atlanta, 1998 offizieller Künstler der Olympischen Winterspiele im japanischen Nagano. Neben seinen Gemälden und Druckgrafiken gestaltete James Rizzi auch Briefmarken, entwarf Porzellandekor für Rosenthal, bemalte Autos und seine Motive schmückten die Außenhaut einer Boeing 757. In Heilbronn wurden drei Stadtbahnwagen mit Rizzi-Bildern ausgestattet, er entwarf Poster und Plattencover und in Braunschweig wurde im Jahr 2001 das Happy Rizzi Haus eingeweiht. Eine große Retrospektive lockte im Jahr 2008 über 50.000 Besucher in die Mainzer Rheingoldhalle. Für die große Beliebtheit und Popularität des Künstlers in Deutschland spricht auch die Tatsache, dass 2011 eine öffentliche Schule in Duisburg in James-Rizzi-Schule umbenannt wurde.

James Rizzi verstarb 2011 in der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag in seiner Heimatstadt New York.

2016 wurden in der Essener Kreuzeskirche Glasfenster nach seinen Entwürfen eingeweiht, die Werke von James Rizzi werden weiterhin in großen Ausstellungen gezeigt und begeistern Kunstfreunde und Sammler.

Ein erster Eindruck

Die Bürgerstiftung trauert um Hildrun Siegrist (1944 – 2021)

„Wenn ich von einer Sache überzeugt bin, bin ich kaum zu stoppen“.

Plötzlich, für uns alle unfassbar, wurde sie mitten in ihren vielen Aktivitäten aus dem Leben gerissen. Sie repräsentierte zehn Jahre lang mit viel Idealismus unsere Bürgerstiftung als Vorstand. Mit ihrem positiven Denken und ihrem persönlichen Einsatz war sie uns Stütze und Inspiration.

Wir werden sie sehr vermissen und unsere Stiftung in ihrem Sinne weiterführen.

Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen.

Bürgerstiftung lebenswerte Stadt Neustadt an der Weinstraße

Kuratorium und Vorstand

Wir haben das Gütesiegel für weitere 3 Jahre verliehen bekommen. Eine große Anerkennung für unsere Arbeit. Vielen Dank !

Gütesiegel für Bürgerstiftungen (01.01.2021-31.12.2023)

Sehr geehrter Herr Liebs,

im Namen des Arbeitskreises Bürgerstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen gratulieren wir Ihnen und der BürgerStiftung Lebenswerte Stadt Neustadt an der Weinstraße zur Verleihung des Gütesiegels für Bürgerstiftungen.

Das Gütesiegel wird jährlich auf der Grundlage der gemeinschaftlich von den Bürgerstiftungen in ihrem Arbeitskreis formulierten „10 Merkmale einer Bürgerstiftung“ verliehen. Nach über 20 erfolgreichen Jahren Bürgerstiftungsbewegung in Deutschland werden gut 300 Bürgerstiftungen zum 1. Januar 2021 das Gütesiegel tragen.

Es freut uns daher besonders, Ihnen mitteilen zu können, dass die unabhängige Jury entschieden hat, der BürgerStiftung Lebenswerte Stadt Neustadt an der Weinstraße das Gütesiegel zu verleihen. Die Jury hat die von Ihnen eingereichten Unterlagen am 28. Oktober 2020 final geprüft und die Übereinstimmung im Sinne der Merkmale festgestellt. Dabei lobte die Gütesiegeljury die ausführlich und ordentlich aufgestellte Bilanz.

Sie erhalten das Gütesiegel daher zum 1. Januar 2021 – für den Zeitraum von weiteren drei Jahren. Sie sind damit berechtigt, das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen in Verbindung mit Veröffentlichungen und Druckerzeugnissen zu führen.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße im Namen der Gütesiegeljury

Dr. Marie-Luise Stoll-Steffan                                   Prof. Dr. Burkhard Küstermann

Leiterin Arbeitskreis Bürgerstiftungen                  Vorsitzender Gütesiegeljury

im Bundesverband Deutscher Stiftungen

Konstantin Boltenhagen, Leiter der Abteilung Tiefbau, und Frank Soirey bei der Besichtigung der Großbaustelle „Wasser in die Stadt“ in der Laustergasse. Foto: Markus Pacher

„Jetzt geht’s voran, das Projekt ’Wasser in die Stadt’ ist nicht mehr zu bremsen!“, freut sich Konstantin Boltenhagen, Leiter der Abteilung Tiefbau, bei einer Besichtigung der Baustelle mit dem Stadtanzeiger. Nicht zu übersehen sind die Absperrungen im Zuge der vor vier Wochen in Angriff genommen Bauarbeiten in der Laustergasse.

Von Markus Pacher

hier geht es zum Artikel im Wochenblatt Neustadt

Wasser in die Stadt : die Bauarbeiten beginnen !

Lesen Sie auch das Interview mit Frank Sobirey (Vorsitzender des Kuratoriums der Bürgerstiftung)

Und hier das neueste Interview über die Arbeit der Bürgerstiftung. Frau Siegrist, Mitglied des Vorstands, informiert über die aktuellen Projekte.